Hatha Yoga mit Mauro

Yoga Uster Mauro Poli Klein

Anusara inspiriertes Yoga (mit Anmut fliessen) ist besonders gut geeignet, um mit Yoga anzufangen. Es ist für alle zugänglich, birgt keine Verletzungsgefahr, wird technisch sehr genau erklärt und von der ersten Stunde an macht es viel Spaß dieses Yoga zu üben.
Mauro Poli achtet besonders darauf, dass die Gewohnheiten des Menschen in die Yogapraxis mit einbezogen werden. Die sehr genauen Ausrichtungsprinzipien helfen uns dabei innere Stabilität zu Erlangen, die Haltung zu verbessern und liebevoll mit sich selber umzugehen.
Die Yogastellungen im Anusara inspirierten Yoga sind herzorientiert und werden von "innen nach außen" praktiziert. Anstatt sich an eine bestimmte oder starre Form von „Außen“ zu halten, also danach zu gehen, wie es von außen aussieht, versucht man eine Yogastellung aus der eigenen, individuellen Quelle entstehen zu lassen: Was fühle ich in einer bestimmten Haltung? Wie kann ich ein positives Gefühl vertiefen, einem schlechten begegnen?
Im Anusara Yoga gibt es keine Dogmen oder Belehrungen. Gefördert wird Achtsamkeit, Fröhlichkeit, Empathie und eine lebensbejahende Haltung.




"Yoga ist die Erfahrung der Einheit mit Deinem ganzen inneren Sein. Asana bedeutet, dass Du in einen Zustand kommst, in dem Du Dich ruhig, gelassen, ausgeglichen, friedvoll und wohl fühlst, körperlich und seelisch." Swami Satyananda Saraswati

Namasté

Yoga_Uster

Mahatma Gandhi hat auf die Frage von Albert Einstein - was er denn mit dem Gruss Namasté ausdrücken wolle geantwortet:

„Ich ehre den Platz in dir, in dem das gesamte Universum residiert. Ich ehre den Platz des Lichts, der Liebe, der Wahrheit, des Friedens und der Weisheit in dir. Ich ehre den Platz in dir, wo, wenn du dort bist und auch ich dort bin, wir beide nur noch EINS sind.“

Im Sinne von Mahatma Gandhi grüsse ich Dich....

 

So richtig gähnen das tut gut........

Was ist Yoga

Weiterlesen

Yin Yoga - Faszien-Yoga wird zu "Yindra Yoga"

Yin Yoga ist Faszien-Yoga - Yindra Yoga; ein statischer, langsamer und intensiver Yogastil, wir lassen uns passiv in die Stellung hinein sinken lassen. Die vorwiegend sitzenden oder liegenden Übungen werden während 3 - 5 Minuten oder auch länger gehalten. Auch wenn die Praxis so leicht erscheint, ist die Wirkung umso stärker.

Durch das vollständige Loslassen wirkt diese Form des Faszien-Yoga bis in die tieferliegenden Gewebeschichten, das „Yin-Gewebe“ wie Sehnen, Bänder, Gelenke, Knochen und die Faszien, welche den ganzen Körper durchziehen. "Yin-Gewebe" ist weniger elastisch als "Yang-Gewebe" wie die Muskeln und die Haut und braucht daher eine längere Dehnungszeit um sich zu weiten und zu öffnen. Yin Yoga setzt Mobilisations- und Regenerationsimpulse und hat auf der energetischen Ebene des Körpers eine tiefe Wirkung auf das Meridiansystem.

Weiterlesen

Yin Yoga Yindra und Faszientraining

Yin Yoga und Faszientraining ist eine Kombnation von Yin Yoga Yindra und langsamer, intensiver Selbstmassage mit der Body Rolle.

Durch das vollständige Loslassen wirkt diese Form des Faszien-Yoga bis in die tieferliegenden Gewebeschichten, das „Yin-Gewebe“ wie Sehnen, Bänder, Gelenke, Knochen und die Faszien, welche den ganzen Körper durchziehen. "Yin-Gewebe" ist weniger elastisch als "Yang-Gewebe" die Muskeln und die Haut und braucht daher eine längere Dehnungszeit um sich zu weiten und zu öffnen. Yin Yoga Yindra (Faszien-Yoga) setzt Mobilisations- und Regenerationsimpulse und hat auf der energetischen Ebene des Körpers eine tiefe Wirkung auf das Meridiansystem.

Mit dem Body Roller kann man sich wunderbar selber massieren und so die Faszien (Bindegewebe) stimmulieren und Verklebungen und Verhärtungen lösen.


Yin Yoga Yindra und Faszientraining ist eine wunderbare Ergänzung zum kraftvollen Hatha Yoga und zu allen Sportarten, die auf Kraftaufbau basieren. Obwohl wir sanft üben, ist die Wirkung doch sehr kraftvoll. Yin Yoga wirkt auf das Bindegewebe (Faszien) und ist daher ein idealer Ausgleich zu allen aktiven Sportarten. Der Einstieg ist mit einem Faszientraining & Yin Yoga - oder Yin Yoga Einsteiger-Workshop jederzeit und ohne Vorkenntnisse von Yoga  möglich.

Weiterlesen

Yoga Nidra - Tiefenentspannung für Körper, Geist und Seele

Körper und Geist pendeln zwischen Entspannung und Dämmerschlaf hin und her. Das bewirkt, dass körperliche, mentale und seelische Verspannungen, alte Verletzungen und Blockaden, die den Lebensfluss behindern abgebaut, ja sogar aufgelöst werden können. Finden Sie Zugang zum eigenen - oft noch unentdeckten - kreativen Potenzial und zu den eigenen, schöpferischen Fähigkeiten.

Yoga-Nidra hilft bei Schlafstörungen (z.B. besseres Ein- und Durchschlafen), erhöht die Konzentration und Kreativität und die Gesundheit wird gefördert.

Yoga-Nidra (der Schlaf der Yogis) kann von allen Menschen praktiziert werden.

"Yoga Nidra - für einen tiefen, erholsamen Schlaf - Workshop"yin yoga uster

Wann:  Samstag,         auf Anfrage 
Zeit:  11.00 - 15.00 h
Wo:  Yoga Uster, Stranbadweg 3, Niederuster
Inhalt:  Grundk
enntnisse Yoga Nidra, suchen eines Samkalpas
Voraussetzung:  Es sind keine Yoga-Kenntnisse erforderlich
Für wen:  für alle, die Tiefenentspannung erfahren wollen und ein Samkalpa für sich finden möchten
Klassengrösse:  max. 14 Personen
Kosten:  je CHF 120.00
Anmeldung  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

Hatha Yoga Yin & Yang

HathaYogaYinYang

Hatha Yoga Yin Yang und regeneratives Yoga sind zwei Arten Yoga zu üben. Bei regelmässigem Üben, wirkt sich Yoga positiv auf die Gesundheit aus und fördert die körpereigenen Heilungskräfte.

Hatha Yoga Yin Yang ist das physische intensivere Yoga, also mit dem Körper kraftvoll üben. Mit  Asanas (Yogahaltung), kurzen Yogaflows (fliessende Abläufe), Pranayama (Atemübungen) und Meditation bringen wir die Körperenergien zum fliessen und so kommen Körper, Geist und Seele wieder in Einklang.

Yoga wirkt ausgleichend auf die inneren Organe, Drüsen, Nervensystem und Psyche. Die Atmung wird frei und fliessend.

Die Wahrnehmung wird verfeinert, das Selbstvertrauen wird gestärkt, die Gelassenheit und die Zufriedenheit in unserem Leben werden tiefer.

Unsere Achtsamkeit richtet sich auch wieder auf die kleinen, unscheinbaren Dinge des täglichen Lebens.

Surya Namaskar der Sonnengruss oder Gruss an die SonneSurya Namaskar Jpg


Hatha Yoga Sonnengruss "Surya Namaskar"-Workshop

Wann:  Samstag,   auf Anfrage
Zeit:  11.00 - 14.00 h
Wo:  Yoga Uster, Strandbadweg 3, Niederuster
Inhalt:  Grundk
enntnisse vom Sonnengruss "Surya Namaskar" vermitteln
Voraussetzung:  Es sind keine Yoga-Kenntnisse erforderlich
Für wen:  für alle, die den Sonnengruss vertieft kennen lernen und üben wollen
Klassengrösse:  max. 14 Personen
Kosten:  je CHF 85.00 




"Yoga ist die Erfahrung der Einheit mit Deinem ganzen inneren Sein. Asana bedeutet, dass Du in einen Zustand kommst, in dem Du Dich ruhig, gelassen, ausgeglichen, friedvoll und wohl fühlst, körperlich und seelisch." Swami Satyananda Saraswati

sanftes, regenerierendes Hatha Yoga

In diesen Yogastunden wecken wir sanft die Beweglichkeit des Körpers auf. Mit den tiefen Ausatmungen und den tiefen Einatmungen (Yogaatmung) bereiten wir den Rücken und die Lungen vor; wir weiten so unser Lungenvolumen ganz sanft aus.

morgenYoga

Baby - Yoga

Baby-Yoga ist ein Weg, mit sanften Bewegungen und leichter Massage die Entfaltung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten ihres Kindes anzuregen. Baby Yoga ist ein wunderbarer Weg, wie Sie und ihr Kind sich kennen lernen, miteinander entspannen und eine tiefe Beziehung aufbauen können.

Baby-Yoga

Sie werden sicherer und gelassener im Umgang mit ihrem Kind. Sie geniessen die Nähe zu ihrem Kind, weg vom Haushalt und den Alltagsverpflichtungen. Liebevoll berührt zu werden ist Nahrung für die Seele Ihres Babys, es schenkt ihm Geborgenheit und stärkt die Eltern-Kind Beziehung.

Privatlektion für Mami und Baby nach der Geburt (nähere Infos hier anfordern)

„Baby-Yoga öffnet das Herzen und ermöglicht den Energiefluss und die Kommunikationsentwicklung zwischen Mutter und Kind.“ Birthlight

Baby Yoga wurde von Frau Dr. Françoise Barbira Freedman entwickelt, Gründerin des Birthlight-Institut in Cambridge und wird von Ärzten und Hebammen empfohlen.

Warum Yindra Yoga?

Warum Yoga

Yindra Yoga ist zu meinem Lebensweg geworden ist.

In mehr als 30 Jahren Yogapraxis entwickelte ich, auf der Basis von Hatha Yoga, Yin Yoga, Yang Yoga und Yoga Nidra meinen eigenen, inspirierten Unterrichtsstil "Yindra Yoga". "Yindra Yoga" ist

Von Montag bis Donnerstag biete ich für alle Altersgruppen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen individuelle Yin Yoga und Hatha oder Yang Yoga Kurse sowie Yoga Nidra an. Mein Yogastil ist  entspannend und ausgleichend; ein Weg der Freude, Kraft, Leichtigkeit und Achtsamkeit.

Warum Yoga

In meinem Yoga Studio vermittle ich mit Yin Yoga, Yoga Nidra und Hatha Yoga Yin & Yang die Freude an der Bewegung und Entspannung. Sich dabei selber wahrzunehmen und kennen zu lernen, seine Grenzen zu respektieren, das sind die wichtigsten Aspekte. Du schenkst Dir jede Yoga-Stunde in tiefer Achtsamkeit für Deinen Körper, Geist und Seele. Ein Geschenk an sich selbst. Meine Hatha Yoga-Stunden (90 Min.) beginnen mit einer Entspannungsübung und diversen tiefen Atemübungen in Verbindung mit sanften Körperübungen nach Patrick Tomatis. Der Hauptteil besteht aus Körperstellungen (Asanas), Bewegungsabläufen (Yoga-Flows) und Yin Yoga Elementen und endet mit einer 15-minütigen Entspannungsreise durch den Körper. Jeden Monat üben wir in der letzten Woche in allen Klassen eine lange, 30-minütigen Yoga-Nidra-Entspannungsreise.
In den Yin Yoga und Yoga Nidra Klassen gibt es jede Woche ein 30-minütiges Yoga-Nidra, eine geführte Tiefenentspannung.
Yin Yoga und Yoga Nidra ist ein ruhiger Yogastil. Wir halten die Stellungen im Yin Yoga 3 Minuten oder länger; so wirkt die Entspannung ganz tief in das Bindegewebe, die Knochen und die Gelenke. Yin Yoga ist langsam, meditativ und mit starker Tiefenentspannung. Yoga Nidra ist dann noch die Vollendung dieser sehr tiefen Entspannung.

Weiterlesen

Yoga Lebensfreude PUR

Mit 16 Jahren habe ich zum ersten Mal einen Bericht über Yoga gelesen in der Zeitschrift „Freundin“. In diesem Artikel wurden 10 verschiedene Asanas (Übungen) beschrieben mit Bildern und Anleitung zum Üben zu Hause. Jeden Tag machte ich diese Übungen. Es hat mir so gut getan, dass ich mich auf die Suche gemacht habe nach einem Yogalehrer. Das war damals nicht einfach, es gab keine Yogalehrer in der Schweiz, es gab auch keine Yogabücher. Es sollte noch einige Jahre dauern, bis ich endlich einen Yogalehrer fand. So habe ich mit Yoga angefangen und nie mehr aufgehört (mehr als 30 Jahre). In den vielen Jahren der Yogapraxis habe ich von wunderbaren Lehrern und Lehrerinnen - wie "Uwe Vamdev Franz, Deutschland", "Reva Brown, USA", "Patrick Tomatis, Paris", "Doug Keller, USA", "John Friend, USA", "Jeff Fisher, Zürich", Christian Fuchs, Sarah Powers USA, Dirk Bennewitz, Andrea "Qbi" Kubasch und Eric Bennewitz, Power Yoga Germany, und viele mehr - lernen dürfen und Erfahrungen sammeln können. Jeder Lehrer und jede Lehrerin zeigte mir noch weitere Facetten vom Hatha (Yang) Yoga, Yoga Nidra und Yin Yoga und wie Yoga unser Leben beeinflusst. Jeder unterstützte mich darin, auf meine innere Stimme und mein Herz zu hören. Hörst Du auf Dein Herz, Deine innere Stimme, Deine Intuition?

Weiterlesen

"Yoga ist die Erfahrung der Einheit mit Deinem ganzen inneren Sein. Asana bedeutet, dass Du in einen Zustand kommst, in dem Du Dich ruhig, gelassen, ausgeglichen, friedvoll und wohl fühlst, körperlich und seelisch." Swami Satyananda Saraswati

Romy Aebischer, Yoga Uster | Strandbadweg 3, 8610 Uster | Tel. 043 243 88 18 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Reponsive Design - Homepage erstellt durch Web-d-vision GmbH